Anlässlich der Jahresversammlung am 9. Juni 2021 hat die SVP Lengnau ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindewahlen nominiert.

Gemeindeammann Franz Bertschi tritt bei den Erneuerungswahlen am 26. September nicht mehr an. Als neues Mitglied des Gemeinderates schlägt die SVP Patrick Müller vor. Der 50-jährige Familienvater ist gebürtiger Lengnauer und beruflich bei der Rega in leitender Stellung tätig. Er ist bekannt als kompetente und sachliche Persönlichkeit und verfügt über ausgewiesene Führungs- und Verhandlungserfahrung, auch auf internationaler Ebene. In der Gemeinde hat er sich unter anderem als Feuerwehrkommandant engagiert und in dieser Funktion die anspruchsvolle Fusion zur Feuerwehr Surbtal geleitet. Patrick Müller ist für das Gemeinderatskollegium eine Verstärkung.

Erneut zur Wahl stellt sich der bisherige Vizeammann Viktor Jetzer. Beruflich trägt der dipl. Landwirt Verantwortung als Produktionsleiter bei der Firma Peyer Graphic in Lengnau. Seit vier Jahren betreut er in der Gemeinde den anspruchsvollen Bereich Hochbau sowie Landwirtschaft, Technische Betriebe und Flurwege.

Der frei werdende Sitz des Gemeindeammanns ist offen. Publiziert wurde, dass sich die amtierenden Gemeinderatsmitglieder nicht in das Amt drängen. Innerhalb der verbleibenden Ratsmitglieder herrscht jedoch die Meinung vor, das Viktor Jetzer antreten soll. Gemäss Nachfrage bei den anderen Ortsparteien sind ihrerseits keine Kandidaturen für das Amt des Gemeindeammanns in Sicht.

Deshalb hat sich Viktor Jetzer auf Vorschlag der SVP entschieden, als Gemeindeammann anzutreten. Er wurde einstimmig nominiert.

Viktor Jetzer wurde vor vier Jahren auf Anhieb mit dem besten Resultat in den Gemeinderat und als Vizeammann gewählt. Er kennt das Dorf wie kein zweiter und bringt als Vizeammann wichtige Erfahrungen für das Amt als Ammann mit. So hat er sich sehr souverän verhalten, als er kurzfristig stellvertretend eine Gemeindeversammlung leitete. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass er nach Abklärungen beruflich die nötige Zeit für das Amt zur Verfügung stellen kann.


Nachwuchskraft für die Finanzkommission

Als Ersatz für die zurücktretende Doris Tommer kandidiert Marco Binder für die Finanzkommission. Er schliesst im kommenden September das Studium als Wirtschaftsjurist ab, ist mit 23 Jahren noch jung aber schon reich an Erfahrung. Er absolvierte auf der Gemeindeverwaltung Lengnau die Ausbildung als Kaufmann, arbeitete in einem Treuhandbüro und ist als privater Nachhilfelehrer aktiv. In einem Teilpensum war es als Mitarbeiter Finanzen auf der Gemeindeverwaltung Freienwil tätig, wo er seine Fachkompetenz auswies.

Für die übrigen Ämter stellen sich die Bisherigen für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung.

Als Stimmenzählerin Andrea Kloter, als Stimmenzähler-Ersatz Jakob Affentranger und Werner Schmid. Für die Finanz- und Protokollkommission der Ortsbürger Hanspeter Angst, Thomas Jeggli und Josef Müller.

Die SVP Lengnau dankt allen Kandidierenden für die Bereitschaft zur Kandidatur. Sie verdienen bei den Wahlen am 26. September die Stimme aller Lengnauerinnen und Lengnauer.

Aktualisiert: Juni 12



Nach dem angekündigten Rücktritt von Gemeindeammann Franz Bertschi, SVP, muss die Stimmbevölkerung bei den Gemeindewahlen im Herbst ein neues Gemeinderatsmitglied und einen neuen Gemeindeammann bestimmen. Die vier bisherigen Gemeinderatsmitglieder haben angekündigt, sich für die Wiederwahl zu Verfügung zu stellen, darunter Viktor Jetzer, Vizeammann, SVP.

Die Parteileitung der SVP Lengnau hat sich intensiv mit den Wahlen beschäftigt. Sie hat mit bewährten und potenziellen Kandidaten Gespräche geführt. Ziel ist es, das Gemeinderatskollegium für die kommenden Herausforderungen zu stärken. Erfreulicherweise liegen zurzeit mehrere Zusagen und Interessen für eine Kandidatur auf dem Tisch, die diesen Anspruch und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen.

Die Parteileitung hat an der jüngsten Sitzung entschieden, dass über die Kandidaturen an einer Nominationsversammlung entschieden werden soll. Diese findet am 9. Juni 2021 statt, pandemiebedingt voraussichtlich in der Turnhalle Dorf.

Für Fragen und Anregungen: Werner Laube, Präsident SVP Lengnau, 056 250 41 41, info@werbelaube.ch


Gemeindeentwicklung Mitwirkungsverfahren

Die Parteileitung begrüsst das Mitwirkungsverfahren. Unser Dorfplatz soll belebt werden - das bedingt einen Entwurf und eine lebendige Diskussion. Um möglichst viele ungefilterte Meinungen zu erhalten, verzichtet die Parteileitung auf eine Stellungnahme.



Aktualisiert: Apr 26



Mit dem Ja zur Verhüllungsinitiative hat das Schweizer Stimmvolk zwei wichtige Entscheide gefällt. Einerseits hat nun die Strafbehörde gegen verhüllte, kriminelle und gewaltbereite Randalierer und Chaoten bessere Chancen.

Anderseits wurde gegen den radikalen Islam ein Zeichen gesetzt. Es war kein Entscheid gegen die muslimische Religion, sondern gegen islamische Extremisten, die ihre Weltanschauung über die schweizerische Rechts- und Gesellschaftsordnung stellen wollen.

Die Volksinitiative wurde von SVP-Exponenten lanciert und im Abstimmungskampf einzig von der SVP unterstützt. Es ist erfreulich, dass die Initiative trotzdem breite Unterstützung erhielt von Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern, die sich von der Sache leiten liessen statt von den Nein-Parolen der anderen Parteien.


Werner Laube, Präsident SVP Lengnau

Aktuelle Einträge